DJ All-Göwer

Liebe Hörerinnen und Hörer,

ich freue mich, Sie zu unserer Interkontinal-Reportage des deutschen Fußballspiels zwischen Mainz 05 und dem FC Augsburg daheim an den Radios begrüßen zu können. Wir senden direkt auf allen Wellen. Trotz Dürre, die Sie, liebe Fußballfreundinnen und Fußballfreunde in Afrika, ja kennen wie Ihre Westentasche, präsentiert sich der Rasen in der Opel Arena grün. Aber nicht alles ist Halm, was grün ist. Doch ehe wir chemikalisch werden, zum Spielgeschehen. Schon entscheidet der Schiedsrichter auf Ecke. Ein Blick auf die Tribünen. Ich sehe Lücken. Aber Moment, bevor wir soziologisch werden. Schon wieder Ecke, nein, Elfmeter, nein, Einwurf, nein, Abschlag vom Tor der Gastmannschaft. Der Ball muss ruhen, der Abschlag muss wiederholt werden. Einwurf! Nein, Ecke. Aber jetzt. Der Ball fliegt ins Aus. Abschlag des Torhüters. Das darf nicht wahr sein! Auf Eckball entscheidet das vielköpfige Schiedsrichtergespann! Wir haben alle Zeit der Welt, die Frage einer Zuhörerin zu beantworten. Wo spielte eigentlich Uwe Seeler? Gibt es den Verein noch? Nein, wir haben keine Zeit. Es sind ja zwei Fragen. Königsblau wölbt sich der Himmel über uns. Ecke auf der Gegenseite. Ans Gebälk! Welch ein Pech! Welch ein Glück für die Bruchweg-Boys! Ein Lattenrasierer. Uwe Seeler spielte mit Dieter Seeler zusammen, so viel ist klar. Ecke! Das geht ja Schlag auf Schlag heute. Pressschlag im Strafraum. Ecke oder keine? Der Mann in Schwarz entscheidet auf Eckstoß! Halbzeit? Nein, Eckball von der anderen Seite. Tor! Nein, nur fast. Zur Ecke geklärt. Ein Schminktipp zwischendurch, meine Damen. Widmen wir uns den Schalkern. Abseits! Aber knapp, sehr knapp. Sie haben heute spielfrei, die Knappen, und fahren runter in den Schacht Richtung Kohleflöz. Kurz bevor sie den Förderkorb oben wieder verlassen und sich dem Blitzlichtgewitter stellen, wird ihnen traditionell Ruß statt Rouge gereicht. Diese Fotostrecke sollten Sie nicht verpassen, meine Damen. Ruhender Ball. Die Spezialität der Gäste, aber auch der 05er. Wer wird profitieren? Wer nutzt die Ruhe vor dem Sturm. Ein Stürmer! Tor! Nein, Stürmerfoul. Aber der Referee zeigt auf die Eckfahne. Was für ein Match! Kurz ausgeführt, verfummelt, Gegenangriff, hereingeflankt und weggeboxt. Klare Ecke. Aber der Unparteiische zeigt auf den Punkt. Auf den Punkt zeigte er! Und wieder ein ruhender Ball. Die Gäste zittern, die Heimelf bangt. Man sieht es den Spielern deutlich an. Wir haben Tonprobleme, wie ich höre. Hören Sie mich noch, liebe Hörerinnen und Hörer daheim? Ich höre gerade, dass Sie mich wieder hören. Vergeigt. Jetzt könnte jeder im weiten Rund des Vierecks eine Aspirin oder so gebrauchen. Aber die Mannschaft mit den Medikamenten im Gepäck ist heute nicht zu Gast in der rheinlandpfälzischen Landeshauptstadt. Es sind die Fuggerstädter. Dieses Glück hat nicht jede Stadt gehabt und schon wieder haben sie Glück. Ecke nicht gegeben. Der Schiri schaut auf die Uhr. Halbzeit. Ich verabschiede mich vorübergehend. Wir springen nach Freiburg zum Südwestderby der Freiburger gegen die Stuttgarter. Eine schier unlösbare Aufgabe, wenn man sich die Tabelle ins Gedächtnis ruft. Punkt- und torgleich die beiden Teams bis weit hinters Komma. Hallo Freiburg. Im Streichkonzert an der Dreisam wird ja tradionell auf Ecken gepfiffen, oder, DJ All-Göwer? DJ? Nein, wir machen hier weiter mit dem Halbzeitspektakel. Grandios die Feuerwehrkapelle auf freiwilliger Basis. Glenn Miller, wenn die Stadionzeitung die Wahrheit sagt, spielen sie. Ich höre, wir haben jetzt freie Leitungsreserven zu DJ All-Göwer. Pardon, es war Fehlalarm. Die Kapelle hat jetzt die dritte Eckfahne erreicht und macht sich auf den Weg zur vierten. Und es herrschen 33,1 Grad Celsius im Schatten gemäß Anzeigentafel! Das sollten Sie sehen, verehrte Zuhörerinnen und Zuhörer in aller Welt, die sie sich um ihre Radios geschart haben. Der Brandmeister mit Vollgebiss immer vorneweg. Darf ich mal ein Außenmikro haben wegen der Atmo? Wunder gibt es immer wieder. Unser Übertragungswagen hat jetzt doch DJ All-Göwer erwischt. Ich gebe ab nach Freiburg zu DJ All-Göwer. Nein? Es klappt nicht hinein in den deutschen, schwarzen Wald. Wir bleiben am deutschen Rhein, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Radioübertragung. Der Sound ist verklungen, die Fußballspieler beider Teams sind längst wieder auf dem grünen Geläuf. Die Mainzer machen Druck wie Johannes Gutenberg anno 1460 gleich hier um die Ecke. Und Ecke von links. Ins Grüne gehauen. Der Spieler muss mit Verstauchung raus. So ein Glück. Nein, es ist Pech. Man kann es drehen und wenden wie man will. Jetzt läuten am Ende der Welt bestimmt die Sturmglocken. Ein Neuseeländer wird eingewechselt und tritt sogleich die Ecke. Tor! Tor auf typisch neuseeländische Art. Ich schaue auf die Anzeigentafel. 33:1 lautet der aktuelle Spielstand. Das gabs noch nie. Das ist ja historisch. Selbst mir sind da einige Törchen entgangen. Schon wieder der Neuseeländer. Goal! Handspiel, zu früh gefreut. Gelbe Karte. Er nimmt sie, versteckt sie in den Socken. Na sowas! Der Neueeländer kennt die Regeln gar nicht. Rote Karte wegen Kartenentwendung. Doll! Die Bank springt auf. Das sagt man so. Der Ball liegt neben der Eckfahne und keiner geht hin. Nanu? 33 Tore sind auf einen Schlag annulliert. Neuer Spielstand 0:1. Dahinter steckt der Video-Schiedrichter. Verständlich, wir sind ja nicht beim Handball. Trainer Streich wird im Dreisamstadion vom Platz getragen, höre ich im Ohrstöpsel. Du lieber Himmel, was ist passiert? On the shoulders of his players, wie mir der Kollege aus Neuseeland, der hier neben mir sitzt, mitteilt. Ich dachte schon. 0:0 in Freiburg. Und wieder war es Petersen, vermute ich. Wer sonst? Nur noch Sekunden hier bei uns. Corner? Corner was? Ach so, Eckstoß. Danke Larry, für den Hinweis. Der letzte ruhende Ball. Tor! Doppelgoal! Es gibt doch noch ausgleichende Gerechtigkeit. Mit diesem Hinweis verabschieden wir uns aus Mainz. Nein, DJ All-Göwer, jetzt ist es zu spät! Jetzt ist Feierabend. Geh auch Du zur Ruh.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sparsonne veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s