Monatsarchiv: Dezember 2016

Kühn, kühner, am feigesten

Am Vormittag, den 13. Juli 1970, sitzt ein achtzehn Jahre alter Oberschüler aus Westberlin in einem Zimmer des Bahnhofs Griebnitzsee. Das Besondere daran: Der Bahnhof liegt im DDR-Grenzgebiet und ist Kontrollpunkt für die Transitzüge von Westberlin nach Hamburg. Der Oberschüler, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sparsonne | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Unsere Freundin, die Weihnachtsgans

Tagesspiegel vom 12. Dezember 2016: „Seit Jahrhunderten bedeutet der Gänsebraten ein Martyrium…“ Stopp! Der Tagesspiegel wird mir verraten wie ich den weißen Vogel, ohne ihm das tradierte Martyrium zu bereiten, vom Leben zum Tode befördere. Endlich! Ich erwarte, dass mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sparsonne | Kommentar hinterlassen